Zurück zur Startseite

Wie Crowdfunding dem Trampolin-Sport auf die Sprünge hilft

Anja Balleer | 9. Dezember 2019

Wahnsinn!!! Was für ein Zusammenhalt in der Trampolin-Community – Jeder unterstützt jeden für den gemeinsamen großen Traum: Die Teilnahme an der Trampolin WM 2019 in Tokio

Die Trampolin-Weltmeisterschaft findet dieses Jahr in Tokio statt . Der Eigenanteil für die Turnerinnen und Turner ist hierbei nicht unerheblich. Es müssen die Flüge nach Tokio und zurück, der Transport & die Verpflegung vor Ort, die Registrierung für das Turnier und sowie die Kleidung durch jeden selbst finanziert werden.

Aus diesem Grund freuen wir uns umso mehr darüber, dass rechtzeitig vor der Trampolin-WM gleich acht erfolgreiche Sportcrowdfunding-Projekte auf fairplaid.org und auch in der toyota-crowd.de gelaufen sind und die Athletinnen und Athleten so den Großteil der Kosten mit der Unterstützung ihrer Trampolin-Fan-Crowd finanzieren konnten.

Nikola, Janis, Adrian, Emilie, Ciao & Lars, Philipp, Ryan und Daniel – für alle die gleiche Mission: Trampolin Weltmeisterschaft 2019!

wir sind #sportfairliebt

Nikola Volska

„Ich turne seit fünf Jahren Trampolin bei der TGJ Salzgitter. Dieses Jahr habe ich mich für die Jugendweltmeisterschaften in Tokio qualifiziert. Ich bin jetzt elf Jahre alt. Ab sofort darf ich endlich an allen Wettkämpfen teilnehmen! Mein großer Traum ist es, in Tokio das Finale zu erreichen.“

Janis- Luca Braun

„Ich werde Deutschland im Einzelspringen und im Synchronspringen mit meinem Teamkollegen auf dem Trampolin vertreten. Derzeit bin ich mit meinem Team deutscher Meister und mit meinem Teamkollegen ebenfalls deutscher Meister im Synchronspringen.“

Adrian Thomson

„Ich bin 13 Jahre alt und springe seit ich 8 Jahre alt bin Trampolin bei der Turngemeinde Münster.  Im Dezember 2018 habe ich dann auch den Sprung in den Trampolin Bundeskader geschafft und bin amtierender Deutscher Vizemeister auf dem Trampolin und Doppel-Mini-Trampolin, sowie Deutscher Mannschaftsmeister auf beiden Geräten.“

Emilie Volikova

„Ich springe schon seit meinem 3. Lebensjahr. Von sportlicher Seite habe ich mich in der Einzel-Disziplin bereits erfolgreich qualifiziert. Um jetzt Deutschland bei der Weltmeisterschaft vertreten zu können, habe ich gerade noch rechtzeitig die Hürde der Deutschen Einbürgerung gemeistert (vorherige Staatsbürgerschaft war ukrainisch).“

Caio & Lars

„Wir sind zwei ambitionierte Trampolinturner auf dem Weg zur WM nach Tokio.

Mein Name ist Lars Garmann und ich bin 14 Jahre alt. 2017 nahm ich an der WM in Sofia mit persönlicher Bestleistung teil und dieses Jahr möchte ich mich in Tokio nochmal um ein weiteres steigern.“

Mein Name ist Caio Lauxtermann, ich bin in Camarillo, Kalifornien, aufgewachsen. Ich habe an internationalen Wettkämpfen in Sofia, St. Petersburg und Baku teilgenommen. Ich habe dieses Jahr große Ziele und arbeite hart daran, diese zu verwirklichen. Darüber hinaus hoffe, dieses Jahr mit einer Medaille aus Tokio nach Hause zu kommen.“

Ryan Eschke

„Im vergangenen Jahr habe ich als erster 11- jähriger deutscher Trampolinturner an einer Jugendweltmeisterschaft (in St. Petersburg) teilgenommen. Ich bin amtierender Deutscher Meister und habe mich auch in diesem Jahr für die Teilnahme an der Jugendweltmeisterschaft qualifiziert. Ich liebe meinen Sport!“

Philipp Wolfrum

„Ich bin 12 Jahre alt und springe erst seit 2 Jahren Trampolin. In der kurzen Zeit habe ich bereits viele Erfolge verbuchen dürfen.“

Die Erfolgsgeschichte von Philipp haben wir bereits veröffentlicht. Schau dir an, wie Philipp und sein Papa es zusammen geschafft haben: Vor 2 jahren zum ersten Mal auf dem Trampolin – und jetzt direkt nach Tokio! 

Daniel Schmidt

„Ich bin 28 Jahre,  Polizeibeamter und Trampolinturner in 3. Generation! 2x Europameister, 23x Deutscher Meister und hatte schon diverse Teilnahmen an WMs und EMs!“

Daniel hat bereits zum zweiten Mal erfolgreich ein Crowdfunding-Projekt umgesetzt. Wie er das gemacht hat und welche Tipps du für deine nächste Crowdfunding-Kampagne nutzen kannst, findest du in seiner aktuellen Erfolgsgeschichte: Zur Trampolin-WM nach Tokio via Sportcrowdfunding – Daniel Schmidt

 

Auch hat Daniel einen großen Teil dazu beigetragen, dass alle Trampolinspringerinnen & -springer ihre Crowdfunding-Projekte so erfolgreich umgesetzt haben. Er hat jedem einzelnen Projektstarter mit Rat und Tat zur Seite gestanden und bei der Unterstützersuche geholfen:

Was kannst du aus diesen Erfolgsgeschichten lernen?

  • Nutze den entscheidenden Vorteil einer Nischensportart:  Jeder kennt jeden! Haltet zusammen und unterstützt euch gegenseitig bei euren Crowdfunding-Kampagnen. Gemeinsam könnt ihr viel mehr Aufmerksamkeit erzeugen.
  • Artikel in der örtlichen Presse helfen dabei, dich & deine Sportart in den Fokus zu rücken. Schau dir auf unserer Presse-Seite unter presse.fairplaid.org die Berichte zu den Crowdfunding-Projekten der Trampolin-WM-Teilnehmenden an.
  • Drehe ein kurzes Video mit deinem Handy und erkläre darin, worum es in deinem Crowdfunding-Projekt geht. Zusammen mit dem Link zu deiner Projektseite kannst du es dann an alle deine Kontakte schicken und so deine Crowd davon überzeugen dich zu unterstützen! Schaue dir zur Inspiration das Video von Adrian an:

 

Autor: Anja Balleer

Anja ist Head of Media Management bei fairplaid und schon seit 2013 im fairplaid-team. Ihr Sport ist der Basketball, und kann daher das Zitat von Michael Jordan sehr gut nachvollziehen: «When I'm old and grey, I won't be able to play it, but I'll still love the game.»


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.