Zurück zur Startseite

Wie der Wuppertaler SV 2.006 Supporter in nur 10 Tagen aktivierte

Anja Balleer | 19. Februar 2019

„Es geht ums Überleben!“ Dies war die Kernbotschaft vom Sportcrowdfunding Projekt des Wuppertaler SV. Im Januar 2019 sammelte der WSV für den Fortbestand des Gesamtvereins, mit einem Riesenerfolg: Mit ganzen 130% von einer Zielsumme von 100.000€ wurde das Projekt überfinanziert.

Mit dieser groß angelegten Crowdfunding Aktion wollte der Wuppertaler SV auch auf seine Situation aufmerksam machen und natürlich gleichzeitig seine Fans aktivieren, den Traditionsverein zu unterstützen. Unter dem Hashtag #DeinEuroFürDenWSV gab es viele, viele Posts und Kommentare, die sicherlich einen großen Teil zum Erfolg des Projektes beigetragen haben.

Hier wird der Start der Crowdfunding Aktion ausgelobt:


Bereits vor dem Start, gab es von Seiten des Vereins ein Statement zur aktuellen Situation. Transparenz ist dem Verein sehr wichtig. Hier wurde offen gelegt, dass ein großer Batzen Geld für den Fortbestand des Wuppertaler SV fehle und wie es zu der Lücke kam. Um einen Teil davon zu stemmen, wurde die Crowd angesprochen. Und schon nach ein paar Tagen, war die 50% Marke geknackt:

Pressestimmen

Fußball-Regionalliga: WSV fehlen 260.000 Euro im laufenden Etat – Der Fußball-Regionalligist WSV hat sich am Dienstagabend (8. Januar 2019) ausführlich zur aktuellen Finanzlage geäußert. Die Stellungnahme im Wortlaut – schreibt die Wuppertaler Rundschau kurz vor Start der Crowdfunding-Kampagne.

Viele Medien haben das Team aufgegriffen, von welt.de über die einschlägigen Fußball Online Medien – projektbegleitend gab es immer wieder Berichte über den Wuppertaler SV und die Crowdfunding Aktion. Weitere Pressemeldungen findest du auf presse.fairplaid.org

Prämien

Wer Fan vom Wuppertaler SV ist, ist dies mit Herzblut. Und genau hier haben die vielen tollen Prämien die Unterstützer abgeholt. Da gab es beispielsweise für 15 Euro Unterstützung die „Anrufbeantworter-Ansage vom Stadtionsprecher Carsten Kulawik“, verschiedene Original-Trikots, oder den „Zugang zum VIP-Raum“. Regelmäßig wurden neue tollen Prämien eingestellt und natürlich auf der facebook Seite des WSV beworben.

Projektverlauf

Das Sportcrowdfundingprojekt „Dein Euro für den WSV!“ hat letztendlich die 100% nach einigen Tage vor Ablauf der Laufzeit von 10 Tagen erreicht. Dennoch wurde weiterhin fleißig unterstützt …

Der Peak war am 16. Januar, hier wurde die 100% Marke geknackt. Und die Unterstützungen kamen weiter rein – die Anhänger des WSV wollten ihren Verein auch über das gesetzte Ziel hinaus unterstützen! Die durchschnittliche tägliche Unterstützer-Summe von knapp 13.000 Euro ist überdurchschnittlich hoch, was bei der recht kurzen Laufzeit und der hohen Funding-Summe sicherlich nicht verwunderlich ist. Spannend zu sehen ist auf jeden Fall, dass die Crowd auch nachts sehr aktiv unterstützt hat, denn auch von Mitternacht bis morgens um 8 Uhr gingen einige Unterstützungen ein.

 

Interview mit  Sebastian vom Wuppertaler SV

Hier gibt es noch mehr Infos rund um das Sportcrowdfunding Projekt vom WSV – aber auch viele spannende Infos, die du für dein nächstes Projekt nutzen kannst: Franci im Interview mit Sebastian.

Sebastians Hot Tip für andere Projektstarter ist: „Bereitet euch gut vor! Lieber ein paar Tage mehr in die Vorarbeit und Vorbereitung deines Crowdfunding-Projektes stecken!“

Autor: Anja Balleer

Anja ist Head of Media Management bei fairplaid und schon seit 2013 im fairplaid-team. Ihr Sport ist der Basketball, und kann daher das Zitat von Michael Jordan sehr gut nachvollziehen: «When I'm old and grey, I won't be able to play it, but I'll still love the game.»


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.