Wohlfühloase durch Modernisierung der Beachvolleyball-Anlage

Geschrieben von Anja Balleer

5 Aug 2021

Der sogenannte „Tikibeach“ soll in eine Oase für alle Fans des Beachvolleyballs verwandelt werden, so das Ziel des Volleyball-Zweitligisten aus Bitterfeld.

„Mit acht Feldern ist sie die größte Anlage in Sachsen-Anhalt, wird aber aufgrund der Unattraktivität kaum von anderen Vereinen und Freizeitsportlern genutzt.“ So heißt es auf der Sportcrowdfunding Projektseite vom VC Bitterfeld-Wolfen e. V., der für die geplante Modernisierung die Aktion „Tikibeach – Volleyball mit Karibikflair“ initiiert hat. 50.000 € sind für die Modernisierung veranschlagt, diese Summe gilt es innerhalb eines Monats einzusammeln, denn wie beim Crowdfunding üblich, gilt das Alle-oder-Nichts-Prinzip. Was es mit dem Alles-oder-Nichts-Prinzip auf sich hat! ➡ Erfahre mehr.

Wie bekommt ein Volleyball-Verein eine Zielsumme von 50.000 € zusammen?

Zunächst einmal: JA, das Projekt ist mittlerweile erfolgreich abgeschlossen, am Ende standen sogar mehr als 53.000 € von 150 Unterstützer:innen auf dem Zähler! Viele verschiedene Faktoren haben das Projekt über die Ziellinie getragen.

Aufmerksamkeit für das Vorhaben kontinuierlich aufbauen
Das fairplaid Projekt-Coaching hilft bei der Vorbereitung und auch im Projektverlauf wo es nur kann! Neben der üblichen Kommunikation über Social-Media Kanäle und der Ansprache von Freunden, Familie und Mitgliedern über weitere Kanäle des Vereins war es bei diesem Projekt wichtig, noch mehr Leute zu erreichen. Denn die Modernisierung der Beachanlage bietet ja für viele Menschen vor Ort einen Mehrwert. Daher wurden beispielsweise zwei Videowände in Bitterfeld bespielt. Außerdem gab es einige Presseberichte rund um den Projektverlauf, und ein Interview im lokalen TV-Sender RBW.

Mit der Bereitstellung von spannenden Videoschnipseln bereiten wir im fairplaid Kommunikationsteam gerne ein Projektvorstellungsvideo für die Projektstarter:innen vor! So auch für das Tikibeach Sportcrowdfunding-Projekt:

Die eigenen Prämien bewerben
Es ist nicht nur wichtig, sich für sein Sportcrowdfunding-Projekt für die Zielgruppe ansprechende Prämien auszudenken, es ist natürlich genauso wichtig für diese dann ordentlich die Werbetrommel zu rühren! Beides hat der Beachvolleyball-Verein aus Bitterfeld bestens umgesetzt, und immer wieder ihre Prämien zum Anlass genommen, auf das Projekt aufmerksam zu machen. Durch die Aktion wurde auch ein Sponsor aktiviert, der nun die Namensrechte für die Anlage für die nächsten 10 Jahre erworben hat; „Anhalt-Immobilien Arena“ ist damit ein sogenannter Nebeneffekt, der durch die Crowdfunding-Aktion ins Rollen gebracht wurde. ➠ Welche Effekte hat Crowdfunding tatsächlich für deinen Verein? Erfahre mehr!

Vertrauen schaffen
In erster Linie ist es erstmal elementar wichtig, dass die Projektverantwortlichen (der engste Kreis) von dem ganzen Vorhaben und der Umsetzung über eine Sportcrowdfunding-Aktion überzeugt sind. Mit dem Grundvertrauen und dem Selbstbewusstsein mit der Modernisierung etwas Gutes in Bitterfeld zu bewegen, kam dann auch ordentlich Schwung rein. Die Vereinsverantwortlichen sind in den Dialog mit den Stadtwerken Bitterfeld-Wolfen gegangen und haben noch während der Projektlaufzeit einen zusätzlichen Fördertopf in Höhe von 5.000 € herbeigeführt, der einzelne Unterstützungen ab einem Wert von 10 € von dem lokalen Partner verdoppelt hat.

comdirect als Beach-Volleyball Förderer
All unsere Beach-Volleyball-Projekte werden aktuell vom comdirect Fördertopf bezuschusst. Für die ersten fünf Beach-Volleyball-Projekte gab es zum Auftakt ein Startguthaben in Höhe von 150 €. Und dann wird jede Unterstützung, die mindestens 20 € beträgt mit 20 € aus dem Fördertopf ergänzt bis eine maximale Fördersumme von 1.000 € erreicht ist. Im Fall des Tikibeach-Projektes hieß das nun, dass Unterstützerinnen und Unterstützer Zuschüsse aus zwei Fördertöpfen auslösen konnten. Visuell in einem Video super-nice umgesetzt, hat der Verein die Möglichkeit die comdirect-Zuschüsse zu aktivieren; könnt ihr auf Instagram @vc_biwo_bundesliga direkt anschauen:

 

Was du vom VC Bitterfeld-Wolfen e. V. für deine geplante Crowdfunding-Aktion mitnehmen kannst:

  • Hole wirklich alle im Verein ab, und das bereits im Vorfeld. Denn erst, wenn alle wirklich hinter dem Projekt stehen und „an einem Strang“ ziehen, können die richtigen Emotionen rund um die Aktion vermittelt werden!
  • Lokale Berichterstattung bietet Reichweite, aber auch Mehrwerte für potentielle lokale Partner.
  • Alle Tikibeach-Postings hatten ihren eigenen Look and Feel, ganz in Tikibeach-Manier. Das sieht nicht nur gut aus, sondern schafft auch über die Bildsprache Vertrauen und Ernsthaftigkeit des Vorhabens.

Immer mehr Vereine, Mannschaften und Sportler:innen finanzieren Projekte über Sportcrowdfunding.

FAIRPLAID SPORTS ist Deutschlands größte Sportcrowdfunding-Plattform. In unserem kostenlosen Online-Seminar zeigen wir, wie es funktioniert, welche zusätzlichen Förderungen es aktuell bei uns gibt und wie man diese nutzen kann.

Auch interessant:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert