The Final Rush: Die letzten Stunden deiner Crowdfunding-Kampagne

Geschrieben von Anja Balleer

16. März 2021

Jetzt heißt es nochmal alles geben, denn die letzten drei Tage deiner Crowdfunding-Aktion sind oft entscheidend.

Wie unsere Analysen aus vergangen Crowdfunding-Projekten beweisen, ist es meist so, dass es etwa in der Mitte der Laufzeit deiner Kampagne etwas stockt mit den Unterstützungen.

 

Die gute Nachricht ist, dass genau hier das Alles-oder-Nichts-Prinzip nochmal einen ordentlichen Push für deine Unterstützer/innen gibt, dir zu helfen und deine Crowdfunding-Aktion erfolgreich abzuschließen. Daher sind die letzten drei Tage eben so enorm wichtig, die heiße Phase deiner Crowdfunding-Kampagne. Nun kannst du nochmal richtig Gas geben und diese Punkte solltest du auf jeden Fall nicht ungenutzt lassen:

Gerade jetzt nochmal richtig loslegen!

Welche weiteren Faktoren, du noch in den letzten drei Tage für deine Aktion nutzen kannst und wie du diese am besten einsetzt:

  1. Alles-oder-Nichts-Prinzip
  2. Zeitdruck
  3. Danke sagen
  4. Nächste Schritte

1. Alles oder Nichts

Erkläre deiner Crowd nochmal ganz genau, was es mit dem sogenannten Alle-oder-Nichts-Prinzip auf sich hat. Bei deiner Crowdfunding-Kampagne geht es um ALLES, denn wenn die 100% nicht erreicht werden, bekommst du und/oder dein Verein NICHTS. Die genaue Erklärung des Alles-oder-Nichts-Prinzips beim Crowdfunding ist sicherlich eine Motivation für Unterstützer/innen, die dich im Grunde gerne unterstützen möchten, aber bisher sich nicht die Zeit genommen haben, aktiv zu werden. Also, hab Vertrauen in dein Projekt und natürlich in deine Crowd. Du kannst jetzt genau diesen Hebel anwenden, um dein Projekt erfolgreich abzuschließen. Nutze das Thema Alles-oder-Nichts und kommuniziere, dass es vielleicht ohne diese eine weitere Unterstützung nicht reicht, dann bekommst du gerade in den letzten Stunden sicherlich noch einige Unterstützungen zusammen!

 

2. Zeitlichen Druck nutzen

Ist es bei dir nicht auch so, dass du unter Zeitdruck erst so richtig loslegst? Beispielsweise der Abgabetermin für eine Präsentation oder Seminararbeit. Und mit diesem Zeitdruck lassen sich nochmals viele Unterstützer/innen für deine Crowdfunding-Kampagne aktivieren, die davor vielleicht eher zurückhaltend waren und erstmal schauen wollten, wie das Projekt so läuft. Denn das ist wirklich die letzte Chance, sich an dem Projekt zu beteiligen und seine Unterstützung einzugeben. Nutze die letzten Stunden, um zu zeigen, dass jeder und jede genau jetzt dir und deinem Crowdfunding-Projekt helfen kann! 

Wie haben dies andere Projektstarter bei einer fairplaid-Crowdfunding Aktion gemacht?

Ein Möglichkeit bietet der Social Media Kanal Instagram Story. Hier gibt es den Countdown-Sticker, den Nutzer selbst aktivieren können, um an den Ablauf deiner Crowdfunding-Kampagne erinnert zu werden. Oder du machst einen Countdown mit Bildern, die du in regelmäßigen Abständen an deine Crowd sendest. Beides Möglichkeiten, um den zeitlichen Druck nochmal visuell darzustellen.

 

 

3. Dankeschön

Ja, auch wenn die Zeit noch nicht abgelaufen ist, kannst du schon mal Danke sagen an alle, die dich bis hier hin supportet haben! Ein persönliches und aufrichtiges Dankeschön an deine bisherigen Unterstützer/innen kann ebenfalls dazu beitragen, dass noch mehr dazu gehören wollen und dabei sein wollen, wenn deine Crowdfunding-Aktion dann erfolgreich wird. Nutze das Gemeinschaftsgefühl, das sich rund um deinen Sport oder in deinem Verein im Laufe der Crowdfunding-Aktion aufgebaut hat, um auch unentschlossene Unterstützer/innen abzuholen.

4. Nächste Schritte

Transparenz ist ein ganz wichtiger Punkt bei einer Crowdfunding-Aktion. Hierfür hast du ja bereits vor dem Start der Kampagne deine Projektseite mit Texten, Bildern und einem Video ausgestattet. Um die Emotion, die die letzten Stunden deiner Crowdfunding-Aktion bei dir hervorrufen, nochmal aufzugreifen, erzählst du am besten ganz genau was als nächstes passiert. Beispielsweise macht ihr ein virtuelles Feiern mit allen Beteiligten, oder ihr plant alle Unterstützer/innen nochmal persönlich anzuschreiben. Beschreibt genau, welche nächsten Schritte unternommen werden, um die Umsetzung der Kampagne in die Wege zu leiten. Nutze die konkrete Darstellung deiner nächsten Schritte, um eine Authentizität zu erreichen, die sicherlich gerade zum Ende hin nochmal Unterstützungen aktivieren kann.

 


Credits:

Immer mehr Vereine, Mannschaften und Sportler/innen finanzieren sich mit Sportcrowdfunding.

fairplaid.org ist Deutschlands größte Sportcrowdfunding-Plattform. In unserem kostenlosen Online-Seminar zeigen wir, wie es funktioniert, welche Fördertöpfe es aktuell bei fairplaid gibt und wie man diese nutzen kann.

Auch interessant:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter