Zurück zur Startseite

Kooperation zwischen NFL und Snapchat – ein Vorbild für andere Ligaverbände?

Vanessa Groh | 21. September 2015

Die National Football League (NFL) geht im Bereich Social Media neue Wege. In einer offiziellen Kooperation mit Snapchat bietet der Verband den Fans ganz neue Möglichkeiten, sich im Stadion medial auszutoben. Snapchat ist ein Instant-Messaging-Dienst über den seine User kostenlos, mit Nachrichten versehene Bilder und Videos, per Smartphone und Tablet an Freunde versenden können. Die Dateien sind nur eine bestimmte Anzahl von Sekunden sichtbar und zerstören sich dann selbst.

Vorausgesetzt die Ortungsdienste sind eingeschaltet, erkennt die App wenn der User an einem Event der NFL teilnimmt oder ein Spiel besucht. Werden über die App Fotos oder Videos aufgenommen, erhält der Nutzer die Möglichkeit die Datei auch über das Feature „Live Story“ zu veröffentlichen, wo es bis zu 24 Stunden nach dem Event allen Snapchat-Usern zur Verfügung steht. Das Feature beinhaltet zusätzlich von der NFL kreierten Content, stellt beispielsweise alle 32 NFL Teams dar und bietet somit eine interessante Kombination aus User-produzierten snaps und offiziellem „Insider“-Inhalt aus der NFL. Klingt nach einer wirklich interessanten Sache für alle NFL-Fans und somit auch für werbetreibende Unternehmen, die auf große Reichweiten hoffen dürfen.

nfl-on-snapchat
By Mark Lelinwalla, Tech Times | September 17, 11:39 AM

Bleibt noch eine Frage zu klären: worin genau besteht der Nutzen für NFL und snapchat?

Die TV-Rechte der NFL gehören zu den teuersten der Welt. In den USA werden die Spiele von insgesamt vier verschiedenen TV-Sendern übertragen. Wieso also diese exklusiven Inhalte frei zugänglich überall auf der Welt, wenn auch nur für begrenzte Zeit, anbieten?

Werbung in den bis zu 15-sekündigen Videoclips zu schalten, soll die Unternehmen laut re/code 2 Cent per View für eine 10 Sekunden-Ad kosten. Den Gewinn teilen sich die zwei, aber es steckt noch mehr dahinter:

Für Snapchat liegt der Nutzen in der Möglichkeit mit den exklusiven Werbepartner der NFL in Kontakt zu treten, während die NFL Zugang zu den jungen, mobilen Snapchat Usern erhält.

Der Live-Test zum Saisonauftakt beim NFL Draft in Chicago fiel durchaus positiv aus: knapp 15. Mio. nutzen das „Live Story“-Feature von Snapchat.

 

gefunden auf Twitter bei Peter Bock

Autor: Vanessa Groh

Vanessa studierte an der deutschen Sporthochschule in Köln Sportmanagement und -kommunikation und konnte dort bereits mit der Marketing-Abteilung des 1.FC Köln, sowie der Sportscheck Filiale Standort Köln zusammenarbeiten. Mittlerweile ist Sie verantwortlich für das Social-Media-Management von fairplaid.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.