Zurück zur Startseite

Karate Titelverteidigung beim Worldcup in Malaysia

Anja Balleer | 9. Oktober 2019

Generell ist Karate eine vielfältige Kampfkunst und die Stilrichtungen des Karate sind Ausdruck der Vielfältigkeit. Lucia Carvalho Da Silva Prior hat sich auf die Stilrichtung Goju-Ryu spezialisiert und in dieser Disziplin schon einige Erfolge in den vergangenen Jahren feiern dürfen. Nun möchte sie ihren Titel für Deutschland beim Worldcup in Kuala Lumpur verteidigen.

Lucia startete ihr Sportcrowdfunding Projekt rechtzeitig vor dem Worldcup Ende September 2019, um Gelder vor allem für die Anreise, Verpflegung und Unterkunft in Malaysia zu sammeln. Und das mit Erfolg – innerhalb der Projekt-Laufzeit von 22 Tagen konnte sie die benötigte Fördersumme aufbringen:

➽ 2.500 Euro für ihre Mission
➽ 32 Unterstützerinnen und Unterstützer

Projektverlauf

Schon vor Projektstart hat Lucia auf ihre geplante Crowdfunding-Kampagne aufmerksam gemacht, um möglichst viel Leute im Vorfeld abzuholen. Neben der persönlichen Ansprache ihrer Crowd hat Lucia viel über ihren Social Media Kanal facebook gepostet und auch intensiv die Instagram Story für die Bewerbung ihres Projektes genutzt.

Besonders an dem Projekt war, dass Lucia nicht nur eine sehr erfolgreiche Karate-Athletin ist, sondern auch als Amateur-Golferin viel Erfolg hat. Dadurch konnte sie auch viele andere Sportler aus dem Golfbereich von ihrer Mission überzeugen und somit sportartübergreifend kommunizieren und ihr Projekt bewerben.

Den Video-Dreh ihres Projekt-Filmes hat sie genutzt, um schon vor Projektstart einen Spannungsbogen aufzubauen. Wichtig hierbei war, dass die Crowd schon von Anfang an auf das Projekt aufmerksam wurde, um dann zum Projektstart direkt zu unterstützen.

Im weiteren Verlauf der Kampagne hat Lucia konstant ihr Projekt kommuniziert und „am Laufen“ gehalten. So gab es unter anderem immer wieder Hinweise auf facebook und der Insta Story zum Projekt.

Und nicht nur ihr Sportcrowdfunding-Projekt war erfolgreich: Mehr zu Lucias Erfolgen kannst du auf ihrer Homepage nachlesen.

Mission Titelverteidigung – 18.-22.09.2019

Neben der Besichtigung von Kuala Lumpurs Sehenswürdigkeiten und natürlich einigen Trainingseinheiten vor Ort, hat sich Lucia den Vize-Worldcup-Titel gesichert! Klasse Leistung – Glückwunsch!!

Lucia’s Fazit zum Worldcup und fairplaid- Projekt

So ein Projekt zu starten, heißt auch sich zu überwinden, nicht alleine einen Kampf und die bevorstehenden Hürden zu bestreiten. Manchmal braucht man Hilfe und dann sollte man diese auch annehmen und zulassen. Viele Menschen von denen man denkt, dass man ihnen egal sei, zeigen einem erst wenn man Sie braucht, wieviel man Ihnen bedeutet.

Glaube an deine Freunde und Menschen die hinter dir stehen. Auch wenn Sie nicht immer sichtbar sind, heißt es nicht, dass sie jemals weg waren.

Ebenso solltest Du dich niemals von anderen schlecht reden lassen! Wenn jemand sagt, er findet deine Idee nicht toll, oder dass er es schwachsinnig findet, das du sowas machst. Dann sollte dir das egal sein. Die Besten und Erfolgreichsten Ideen und Denkmäler wurden durch Menschen geschaffen, die an sich und Ihre Mitmenschen geglaubt haben.
Das wichtigste was ich dir mitgeben kann, ist vor allem niemals aufzugeben und immer an dich selbst zu glauben.
Eure Lucia

Was Du von Lucia für dein Sportcrowdfunding-Projekt lernen kannst

  • Erstelle einen Kommunikationsplan für dein Crowdfunding-Projekt, der schon vor dem Start beginnt.
  • Nutze all deine Social Media Kanäle und auch deine privaten Kontakte beispielsweise via Whatsapp, um kontinuierlich über dein Projekt auf dem Laufenden zu halten.
  • Nutze auch andere Sportarten, die du betreibst, um dein Projekt bekannt zumachen. Erfahrungsgemäß unterstützen Sportler andere Athleten sehr gerne:)
  • Lass deine Crowd an deinem Projekt teilhaben, indem du nicht nur im Projektverlauf, sondern auch darüber hinaus interessante Inhalte von dem Projekterfolg kommunizierst.

Autor: Anja Balleer

Anja ist Head of Media Management bei fairplaid und schon seit 2013 im fairplaid-team. Ihr Sport ist der Basketball, und kann daher das Zitat von Michael Jordan sehr gut nachvollziehen: «When I'm old and grey, I won't be able to play it, but I'll still love the game.»


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.