Zurück zur Startseite

»Du kannst es nehmen und es wird kleben!« Handballharz ist (leider) ein großes Thema beim Handball in Hamburg-Barmbek

Anja Balleer | 6. Mai 2019

»Du kannst es nehmen und es wird kleben!« Das ist der Refrain des Raps, den die Handballer der Handball-Gemeinschaft Hamburg-Barmbek aufgenommen haben. Es geht um Handballharz, dessen Einsatz die Stadt Hamburg nun allerdings verbietet.

Um der Mannschaft die optimalen Voraussetzungen zum Aufstieg in die 3. Liga zu verschaffen, will der Verein die Harzreste auf eigene Kosten entfernen lassen. Dies ist aber nicht mit einem einfachen Aufwischen nach den Spielen getan. Es bedarf einer professionellen Reinigung, die mit hohen Kosten für den Verein einhergeht. Mit dem Titel „Au Backe, ohne Putzen keine 3. Liga!“ startete somit die Sportcrowdfunding-Kampagne des Hamburger Handballvereins.

Neben der Bewerbung des Projektes auf der Vereins-Facebook Seite haben die Handballer auch „offline“ viel Engagement gezeigt, um die Crowdfunding-Kampagne zum Erfolg zu führen:

Firmen wurden nach Prämien gefragt, die dann über die Crowdfunding-Aktion verkauft wurden und auf diesem Wege dem Projekt zugute kamen. Ein Vorteil auch für die Unternehmen, denn so machen sie ganz einfach Werbung in eigener Sache.

Neben den Unternehmensprämien gab es natürlich auch viele eigene Prämien aus dem Verein, wie zum Beispiel Eintrittskarten für die Spiele des Handballteams.

Bei den Heimspielen wurden die Zuschauer zum Unterstützen der Crowdfunding-Aktion motiviert.

Unterm Strich haben sich 80 Unterstützerinnen und Unterstützer an der Kampagne der Handball-Männer aus Hamburg-Barmbek beteiligt. Die stolze Summe von 8.752 Euro kann nun für ihren angegebenen Zweck verwendet werden:

„Das Geld wird dem Projektziel entsprechend für die Reinigung unserer Heimspielstätte „Margaretha-Rothe-Gymnasium“, Langenfort 5 im Herzen Barmbeks eingesetzt. Die Reinigung muss teilweise von professionellen Unternehmen durchgeführt werden und dies ist eine sehr kostspielige Angelegenheit.“

Autor: Anja Balleer

Anja ist Head of Media Management bei fairplaid und schon seit 2013 im fairplaid-team. Ihr Sport ist der Basketball, und kann daher das Zitat von Michael Jordan sehr gut nachvollziehen: «When I'm old and grey, I won't be able to play it, but I'll still love the game.»


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.