Zurück zur Startseite

Warum Du den nächsten fairplaid Workshop nicht verpassen solltest!

Oliver Hrnecek | 10. Juli 2019

Eines ist klar: der Bedarf an Fördermittel im Sport ist enorm. Nur sind die verfügbaren Mittel aus den klassischen Töpfen wie Sponsoring oder öffentliche Gelder begrenzt und reichen nicht für den vollen Bedarf. Dagegen ist das Fördervolumen mittels Crowdfunding nahezu unendlich. Hier entscheidet einzig und allein die Gemeinschaft, die Crowd, was und in welcher Höhe finanziert wird.

Sportcrowdfunding ist schon lange keine Randerscheinung mehr und hat sich zu einer neuen Säule der Sportförderung etabliert. So steigt auch weiterhin die Umsetzung von Crowdfunding-Projekten im Sport. Das zeigt uns auch, dass die Akzeptanz für Crowdfunding immer mehr bei den Entscheidern im organisierten Sport zunimmt.

Für uns Grund genug, noch aktiver mit dem Thema raus zu gehen, darüber zu sprechen, Zugänge zu schaffen und so die Realisierung der verschiedensten Sportprojekte zu ermöglichen.

⇄ Wir wollen mit dir einen aktiven Austausch

Dafür gibt es unsere fairplaid Workshop-Reihe zum Thema Sportcrowdfunding. Hier geben wir dir nützliche Tipps und Tricks an die Hand und zeigen dir, wie dein Projekt auf die Erfolgsspur kommt. Wir gehen mit dir in den offenen Dialog, geben dir die Möglichkeit von Projektstartern zu lernen und deine eigenen Ideen zu besprechen.

Ein Highlight: Wir laden immer Projektstarter ein, die bereits ihre Sportcrowdfunding-Kampagne erfolgreich abgeschlossen haben! So kannst du in den direkter Erfahrungsaustausch mit Projektstartern gehen.

Was bisher in den Workshops passiert ist

Bei unserem Workshop in Berlin im Juni gab uns Projektstarterin Franzi von Türkiyemspor Berlin 1978 e.V.  einen Einblick in ihre Projektrealisierung. Der Verein hat eine neue Abteilung gegründet und mit ihrem Sportcrowdfunding Projekt 100 Basketballer*innen für Kreuzberg konnte der Grundstein dafür gelegt werden!

Ihre größtest Anliegen war es, die Unterstützer mit einer Story zu überzeugen:

„Man braucht eine gute Story, die die Leute unterstützen.“

Außerdem haben attraktive und zum Teil auch außergewöhnliche Prämien geholfen. Dabei empfiehlt sie, die Community auch bei der Prämienauswahl  in der Vorbereitung mit einzubeziehen und nachzufragen, was für Prämien sie sich wünschen.

Türkiyemspor Berlin goes Basketball!

 

Im April in Köln ließ uns Projektstarter Torsten Weber an seinen Erfahrung von bereits zwei erfolgreichen Sportcrowdfunding-Projekten teil haben.  Zuletzt startete er eine Kampagne für seine Teilnahme beim Race Around Austria.

Für ihn war wichtig, dass eine vernünftige Vorbereitung geleistet wird und so die Leute auch bereits im Vorfeld auf das Projekt aufmerksam gemacht werden:

„Du musst wissen, welche Leute man ansprechen muss, also was die eigene Community ist, die einen unterstützen möchten.“

Der Erfolg gibt ihm Recht. In beiden Projekten hat sich eine kurze Laufzeit und eine umso intensivere Vorbereitung ausgezahlt:

„Lieber eine kürzere Laufzeit, aber dafür dann Vollgas!“

„Habt keine Angst und traut euch! Mut haben, machen und um Hilfe bitten.“

Update: Torsten Weber: Ultracycling ist Kopf gegen Körper

Was erwartet dich?

  • Was ist Crowdfunding und wie setze ich ein Sportcrowdfunding-Projekt um?
  • Sportcrowdfunding als Teil des Finanzierungs-Mixes
  • Schritt-für-Schritt zum erfolgreichen Projekt
  • Wie können die Vorteile eines erfolgreichen Crowdfunding-Projekts nachhaltig genutzt werden?
  • Best-Cases erfolgreicher fairplaid-Projekte
  • Erfahrungsaustausch mit erfolgreichen Projektstartern
  • Persönlicher Austausch mit der Community und den erfahrenen Projektberatern aus dem fairplaid-Team

 

Du willst beim nächsten Workshop dabei sein?

Der direkte Austausch innerhalb der Community sowie auch mit erfolgreichen Projektstartern hilft dir auf jeden Fall weiter: Zum einen mehr mehr über Sportcrowdfunding zu erfahren, aber auch um Unterstützung zu bekommen, wie du so ein Projekt bei dir im Verein am besten platzierst! 

Alle bevorstehenden Workshops findest du auf unserer Facebook-Seite und in deinem Email-Postfach über den #sportfairliebt-Newsletter ! Eine Übersicht über unsere Workshops mit direkter Anmeldung findest du hier.

Gerade kein Workshop in deiner Nähe?

Du möchtest auch einen Workshop in deiner Nähe haben oder strebst sogar einen eigenen Workshop für deinen Verein oder Verband an? Dann melde dich gerne direkt bei mir unter workshop@fairplaid.org

Autor: Oliver Hrnecek

Oliver kümmert sich bei fairplaid um passende Partner, die dabei helfen sollen, unsere Mission weiter voranzutreiben und eure Projekte noch erfolgreicher zu gestalten. Aufgewachsen auf dem Fußballplatz verteilt Oliver nun auch abseits des Spielfeldes die "Bälle", immer mit dem Antrieb, den Sport in seiner Vielfalt voranzubringen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.