Zurück zur Startseite

Facebook startet Sportfeature in Europa

Dagmar Erhardt | 19. Juni 2016

sb-matchups-and-friends-tabsKlarer Angriff auf Twitter: Facebook holt sich Sportbegeisterte mit einem Live-Angebot auf seine Plattform. Bisher war Twitter, durch Echtzeit-Aktualisierungen, die größte Anlaufstelle für Verfolgung und Kommentar von Spielen.

 

Was es ist

 

Das Angebot ist unterteilt in Highlights, Freunde, Experten und Statistiken. Facebook-Nutzer konnten bereits beim Eröffnungsspiel Frankreich-Rumänien auf Facebooks neues Feature zugreifen: Sports Stadium.

Posts offizieller Seiten werden hier also gemischt mit denen von Freunden. Es werden dem jeweiligen Nutzer dabei nur die für ihn relevantesten Beiträge angezeigt. Facebook hatte das Tool im Januar pünktlich zum Super Bowl zunächst in den USA gestartet, seit der EM läuft es nun auch in Deutschland.

Facebook bezeichnet das Angebot als “ausgewiesenen Ort um Sport-Events in Echtzeit mit Freunden und dem Rest der Welt zu erleben und zu teilen.” Der Vorteil gegenüber Twitter: eine ungleich größere Nutzergemeinde. Facebook sieht sich als größtes Stadion der Welt, in dem sich Menschen bereits jetzt über Events rege austauschen. Das wolle man in Zukunft noch weiter ausbauen und der Gemeinde das Gefühl geben, dass sie das Sportereignis zusammen mit ihren Freunden erleben, weltweit.

 

Eintritt in das virtuelle Stadion

 

Facebook Sports Stadium ist ein eigener Bereich auf Facebook. Zugang findet man über die Suchleiste: Bei der Suche „France vs. Romania“ erscheint als Vorschlag das Spiel als Sportveranstaltung. Und schon befindet man sich in einem virtuellen Raum mit allen, die das Spiel gerade ebenfalls verfolgen. Facebook will den Zugang zu den Inhalten jedoch noch verbessern.

FireShot Capture 19 - France vs Romania - https___www.facebook.com_sports_759234087540147__fref=ts

 

Was es kann

 

Sämtliche Inhalte, die Facebook aus seinem Netzwerk filtert, werden in Echtzeit und chronologisch dargestellt. Sie bieten unter anderem:

  • Den Spielstand und Statistiken
  • Beiträge von Freunden
  • Live-Kommentare und Beiträge von Experten und Journalisten
  • Genaue Informationen z.B. TV-Termine von bestimmten Events.

Dabei ist es interaktiv: Der beste Spieler des Spiels kann gewählt, Beiträge wie gewohnt kommentiert werden. Das neue Feature soll ein zentraler Hub im Live-Sport werden.

Was es nicht kann

Das Angebot ist rein datenorientiert. Facebook hält keine Rechte an Übertragungen und darf somit keine Bewegtbilder einspielen. Dem Streamingdienst Twitter, der beispielsweise die NFL-Übertragungen der Donnerstagsspiele einsackte, hinkt Facebook noch hinterher.

P.S.: Wir berichteten bereits über Sports Stadium, und in diesem Zusammenhang darüber, wie Du Deine eigene social-media-wall mit Sportnachrichten erstellen kannst: https://magazin.fairplaid.org/facebooks-sports-stadium-fuer-deinen-verein/

Autor: Dagmar Erhardt

Skifahren | Wandern | Klettern | Reiten | "You don't need to be great to start, but you need to start to become great!" - Zig Ziglar


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.