Bühne frei für den Deutschen Behindertenhandball

Geschrieben von Anja Balleer

11 Apr 2017

«Dem Behinderten-Handball eine große Bühne geben» – dies ist das Ziel des Freundeskreis des Deutschen Handballs (FDDH). Mithilfe von fairplaid-Crowdfunding konnten 1.250 Euro in neue Handballtrikots für Freiwurf Hamburg, Deutschlands erste inklusive Handball-Liga, finanziert werden. Die Trikots wurden beim Tag des Handballs am 19.03.2017 in Hamburg eingeweiht.

„Werdet aktiv für inklusiven Handball.“ Unter diesem Motto ging das Crowdfunding-Projekt des FDDH an den Start, denn „Teamgeist, Begeisterung und Spaß werde im inklusiven Handball trotz oder gerade wegen unterschiedlicher Voraussetzungen großgeschrieben. Wir hoffen, dass sich noch mehr Menschen mit und ohne Behinderung zusammenfinden, um sich vom inklusiven Handball begeistern zu lassen“, so Dietmar Joost, stellvertretender Vorsitzender des FDDH.

Mit regelmäßigen Posts über den aktuellen Stand des fairplaid Projekts sowie interessanten Beiträgen rund um den inklusiven Handball, war das Projekt bereits nach einem Tag zu 23% finanziert. Nach zehn Tagen dann die freudige Nachricht: Das Fundingziel von 1.111 Euro ist dank 41 Unterstützern, erreicht.

Wie man durch Social Media die Aufmerksamkeit auf sein Projekt lenkt

Hier wird nochmal kurz erläutert, was es mit Crowdfunding eigentlich auf sich hat

Mit aufschlussreichen Beiträgen rund um den eigenen Sport das Interesse der Menschen wecken und diese abholen

 

Durch das fairplaid-Crowdfunding Projekt konnte der FDDH vermehrt auf den inklusiven Sport, die vielfältigen Aktivitäten der Vereine und Verbände aufmerksam machen und somit den Behinderten-Handball auch nachhaltig in den Blickpunkt rücken.

Wir sagen: Weiter so – für mehr Vielfalt im Sport, wir sind #sportfairliebt!

Wenn du dir nochmal die Projektseite anschauen fairplaid.org/shirts-handballinklusiv

 

Immer mehr Vereine, Mannschaften und Sportler:innen finanzieren Projekte über Sportcrowdfunding.

FAIRPLAID SPORTS ist Deutschlands größte Sportcrowdfunding-Plattform. In unserem kostenlosen Online-Seminar zeigen wir, wie es funktioniert, welche zusätzlichen Förderungen es aktuell bei uns gibt und wie man diese nutzen kann.

Auch interessant:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert