Zurück zur Startseite

Das Herz der Leipziger/innen schlägt für das Krystallpalast

Anja Balleer | 26. Januar 2021

Was machen eigentlich die Artistinnen und Artisten, die für die Show im Leipziger Varieté engagiert wurden, seit dem Lockdown? Leider war es gerade auch über Weihnachten vielen nicht möglich nach Hause zu ihren Familien zu reisen.

Die Showkünstler/innen des Krystallpalasts in Leipzig kommen aus Portugal, USA, Großbritannien, Deutschland, Spanien und Österreich. Die aktuelle Wintershow “Glanzzeit” konnte 7 mal bis zur Schließung aller Theater gespielt werden. Da die Artisten und Artistinnen normalerweise für eine viermonatige Show engagiert sind, warten sie nun über die Lockdown-Zeit auf die Wiederaufnahme der Show. Nach Hause zu fahren – beispielsweise über Weihnachten – ist derzeit kaum möglich, da in den jeweiligen Heimatländern ähnlich harte Einschränkungen wie in Deutschland gelten.

Die Künstler/innen bleiben nun in Leipzig in einer vom Varieté gestellten Künstler-Wohngemeinschaft, um die Lockdown-Zeit zu überbrücken. Somit wirbt das Krystallpalast Varieté Leipzig um Unterstützung für diese Künstler/innen, denn sie können nur bei Aufführungen eine Gage erhalten und mit staatlicher Unterstützung ist auch nicht zu rechnen. Mit der Crowdfunding-Aktion “lost@krystallpalast” auf unserer lokalen Plattform leipziger-crowd.de, hatte Peter Matzke eine Zielsumme von 7.000 € festgesetzt. Und mit dem Crowdfunding-Projektvideo wird schnell klar, um was es geht:

Projektverlauf

Da die Ansprache hier nicht nur an deutschsprachige Unterstützer/innen gerichtet war, wurden die Texte direkt auch in Englisch auf der Projektseite eingepflegt. So konnte die Bewerbung des Crowdfunding-Projektes beginnen: Neben der Veröffentlichung in den Sozialen Medien des Varietés (Facebook, Instagram und Twitter) wurde der bereits etablierte Kunden-Newsletter genutzt, sowie die Verbreitung über alle Partner.

Darüber hinaus wurde in der lokalen Presse über das Varieté und die Crowdfunding-Aktion berichtet: “Krystallpalast Varieté wirbt für Crowdfunding für seine im Lockdown in Leipzig gebliebenen Künstler” – Leipziger Zeitung vom 20.12.2020

Ein weiterer Aspekt, der die Crowdfunding-Aktion so erfolgreich gemacht hat, sind sicherlich die Prämien, die jeder Unterstützer und jede Unterstützerin frei wählen konnte, und diese wurden auch fleißig ausgewählt! Großer Beliebtheit bei den Varieté-Fans erfreuten sich vor allem diese Prämien:

  • Gutscheine für eine Variete Show
  • Flasche oder Glas Sekt der ‘Hausmarke Krystallpalast ‘
  • Menü zur Varietéshow
  • Postkarte signiert vom Künstler meiner Wahl

Das freie Theater in der Leipziger City hat eine große Vergangenheit: Sein Vorgänger, der historische Krystallpalast in der Leipziger Wintergartenstraße, war bis zu seiner Zerstörung 1943 eines der größten Unterhaltungstheater Deutschlands, hier traten von Josephine Baker bis Clown Grock alle bekannten Stars auf. Heute ist das Krystallpalast Varieté Leipzig das einzige dauerhaft bespielte Theater seiner Sparte im Osten Deutschlands (Berlin ausgenommen). Der Krystallpalast in Leipzig steht für freundliche Weltoffenheit und ist Grundbestandteil der Varieté-Atmosphäre. Bei jeder einzelnen Aufführung ist dies für das Publikum erfahrbar.

Schlussendlich beweist auch der erfolgreiche Abschluss des Crowdfunding-Projektes, dass viele Menschen von dem Theater begeistert sind und helfen wollen. Insgesamt 219 Unterstützer/innen haben dabei geholfen einen Betrag von 19.852 € zu sammeln. Geplant waren eigentlich 7.000 € – WOW, was für eine Gemeinschaft!

Was du für dein Crowdfunding-Vorhaben lernen kannst:

  • Deine Crowd ist größer als du vielleicht denkst! Trau dich alle in deinem Umfeld anzuschreiben.
  • Nutze die lokale Presse, um über dein Projekt und deine Mission zu berichten, dies schafft Vertrauen und erreicht mögliche neue Unterstützer/innen
  • Bereits bestehende Kommunikationskanäle sollten in jedem Falle bespielt werden

Autor: Anja Balleer

Anja arbeitet im Media Management bei fairplaid und ist bereits seit 2013 im fairplaid-Team. Ihr Sport ist der Basketball: «When I'm old and grey, I won't be able to play it, but I'll still love the game.» (Michael Jordan)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.