Zurück zur Startseite

Ab in die Basketball Playoffs für die U16 des USC Freiburg

Anja Balleer | 5. September 2018

Wir wollen in die Playoffs! Das ist die Mission der männlichen U16 Basketball des USC Freiburg, denn sie sind in die Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) aufgestiegen, was aber einen viel größeren Kostenfaktor für die komplette Saison bedeutet. 83 Unterstützer helfen nun mit 7.516 Euro der Mannschaft ihren Traum umzusetzen!

 

Wir haben die Projektstarterin Demet gefragt, was sie für ihr erfolgreiches Projekt getan haben. Demet organisierte das fairplaid Projekt  stellvertretend für das Team, die Eltern und die Trainer:

Wir haben in der ersten Phase, d. h. vor der Erstellung unseres Projektes intensiv abgelaufene erfolgreiche Projekte bei fairplaid angesehen und Aspekte für uns entnommen, die wir auch verwenden wollen. Bei der Beschreibung unseres Projektes haben wir versucht, so viele Informationen wie möglich einfließen zu lassen, damit mögliche Spender uns kennenlernen können. Da  wir auf diesem Gebiet noch keinerlei Erfahrung hatten, haben wir unsere Mindestsumme bewusst klein gehalten, um eine Auszahlung sicher zu gestalten. Uns waren sichere 50% der benötigten Mittel lieber als „Nichts“. Direkt vor Beginn haben wir alle Mitglieder, Eltern, Umfeld und Verwandten unseres Teams aktiv auf den Beginn unseres Projektes hingewiesen. Regionale Unternehmen wurden angeschrieben. Wir haben auch Kontakt aufgenommen zu regionalen Zeitungen und Fernsehkanälen, die während der Projektlaufzeit über unsere Aktion berichten sollten. Mit der Aktivschaltung haben wir alle uns zur Verfügung stehenden Medien zum Verbreiten genutzt (Twitter, Facebook, Instagram, E-Mails, und die Vereins-Webseite) .

Die Erfahrung hat gezeigt, dass gerade das soziale Umfeld des Teams am meisten gespendet hat. Befreundete Unternehmen haben sich als Sponsoren engagiert, wir haben durch das Projekt aber auch die Aufmerksamkeit von Unterstützern gewonnen, die uns vorher nicht kannten. Es haben sich über das Projekt hinaus neue Kooperationen mit regionalen Partnern ergeben, die auf eine langfristige Zusammenarbeit hindeuten. Es hat Spaß gemacht, unser Team vorzustellen und eine erfolgreiche Saison finanziell abzusichern. Wir haben gelernt, dass wir uns auf unsere Unterstützer verlassen können. Am Ende haben wir 188 % unserer Mindestsumme erreicht und sind sehr glücklich über dieses Ergebnis.
Demet Taylan 

——

Projekt-Verlauf

Wie Demet bereits beschrieben hat, hat sie alle  Hebel in Bewegung gesetzt, um das Projekt bekannt zu machen. Zum Beispiel gab einen Bericht von Baden TV Süd über die Crowdfunding-Aktion und auch einen Artikel in der Badische-Zeitung:

 

 

Projektbegleitend wurde auf den Social Media Kanälen gepostet, um die Unterstützer zu erreichen. Beispielsweise wurde auf der Vereins-Facebook Seite des USC Freiburg e.V. regelmäßig über die Fortschritte im Projekt berichtet. Zum Abschluss gab es dann ein dickes Dankschön an alle Unterstützer, die das Projekt gemeinsam erfolgreich gemacht haben. Und ein gemeinsames Fest ist gerade in Planung!

Alle Informationen zum gesamten Projektverlauf haben wir in unserer Info-Grafik für euch zusammengefasst. Hier ist gut zu erkennen, dass der Unterstützungs-Verlauf sich als U darstellt, das heißt am Anfang und am Ende von Crowdfunding-Projekten wird generell mehr unterstützt.

 

Hier kannst du dir nochmal die Projektseite anschauen: fairplaid.org/usc-jbbl-playoffs

USC Freiburg e.V.

Der im Jahr 1953 gegründete Basketballverein USC Freiburg e. V. ist ein Traditionsverein und mit seinen derzeit rund 1000 Mitgliedern und 35 Teams im Spielbetrieb viertgrößter Basketballverein Deutschlands. Die Basketball-Abteilung des USC Freiburg hat sich in den vergangenen Jahren immer auf einem der Spitzenplätze in den TOP 100 der deutschen Basketball-Vereine gehalten und ist stolz auf seine Arbeit im Freizeit- und Leistungssportbereich.

Autor: Anja Balleer

Anja ist Media Managerin bei fairplaid und von Anfang an bei fairplaid im Team dabei. When I'm old and grey, I won't be able to play it, but I'll still love the game. (Michael Jordan)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.