Abstand vom klassischen Fernsehen. Die Sportübertragung wechselt in die sozialen Medien.

Dagmar Erhardt | 1. September 2016

Social Media Verhalten Profi-Vereine

Ulrich Helfer führte für seine Masterarbeit Befragungen bei allen Profivereinen der vier großen Mannschaftssportarten durch, die für einige vielleicht bestätigend, für andere überraschend sind.

Eins der Ergebnisse: „Für 83% aller deutschen Profi-Vereine aus den Sportarten Basketball, Handball, Eishockey und Fußball stellt Social Media den wichtigsten Kontaktpunkt zu ihren Fans dar.“

„Die Medienlandschaft für Sportvereine befindet sich im Wandel“
-Ulrich Helfer

 

„Eine sich verändernde TV-Landschaft bietet zunehmend neue Vermarktungspotentiale für Vereine. Durch immer einfachere Tools und Mechaniken im Bereich des Streamings, und der rasanten Entwicklung von Social Media, wird es dem Sportverein immer einfacher, eine unabhängige und selbstgelenkte Vermarktungsstrategie zu entwickeln.“

Dienste und Funktionen, wie Sportdeutschland.TV, FuPa.TV und Facebook Live machen es möglich.

Das Ergebnis kann man beispielsweise beim FC Bayern München schon jetzt sehen. Die Übertragung der Meisterfeier wollte der Bayerische Rundfunk eigentlich übertragen. Der Rekordmeister lehnte ab und übertrug diese lieber live auf facebook. Es folgte die Teampräsentation über die facebook-Live-Funktion.

Die meisten Vereine verstehen die neuen Medien hierbei hauptsächlich als Feedbackinstrument. 58% der Vereine fehlt es jedoch an Kapazität für Social Media. Umstrukturierungen kosten auch immer Geld. Angesichts des riesigen Potentials müssen Vereine hier die Prioritäten verschieben. Für die Finanzierung von Streaming-Maßnahmen kann auch Crowdfunding eingesetzt werden. So haben  die UniRiesen Leipzig sich über fairplaid-Crowdfunding ihren Livestream finanziert.

Autor: Dagmar Erhardt

Skifahren | Wandern | Klettern | Reiten | "You don't need to be great to start, but you need to start to become great!" - Zig Ziglar

Kontakt: E-Mail | Xing | Twitter


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.