Diese Olympioniken haben mit Crowdfunding einen Sponsoren gefunden

Marthe-Victoria Lorenz | 5. September 2014

Das Crowdfunding Projekt von Chantal und Julia wurde mit über 6.000€ erfolgreich finanziert. 24 Unterstützer haben den Beachvolleyballerinnen Chantal und Julia bei ihrem Projekt »One step on the road to Rio« geholfen, indem sie sie unterstützt haben. Nicht nur das: Durch das Projekt auf fairplaid.org ist ein Sponsor auf die Mädels aufmerksam geworden, der sich gerne weiterhin einbringen will. Wie sie das geschafft haben und wie es bei den über fairplaid finanzierten Turnieren war,  erzählt Projektstarterin Chantal im Interview.

image

„Die beiden Turnieren hätten besser laufen können – aber trotzdem war es wichtig für uns daran teilzunehmen. Durch unsere insgesamt gute Saisonleistung hat uns der Verband im Nachhinein noch weitere Grand Slams zugesichert, die wir dann noch spielen durften (und dürfen). Hat sich also alles ziemlich gelohnt :), wir konnten sehr gut punkten und an anderen deutschen Teams vorbei ziehen.

Momentan sind wir also durch diese Saison viert bestes deutsches Team und somit in einer super Ausgangslage für die kommende und noch laufende Saison! Der “one step on the road to Rio” (Titel des Crowdfunding-Projekts) hat also erfolgreich stattgefunden :)!!

Wir haben während unseres Projektes vor allem in unserem Freundes- und Bekanntenkreis auf das Projekt aufmerksam gemacht. Durch fairplaid hat sich sogar jemand bei uns gemeldet, der auch in der kommenden Saison noch größer “bei uns einsteigen” will. Das hätten wir nicht erwartet! Vielen Dank dafür und liebe Grüße!“

image

Hier geht es zur Projektseite: https://www.fairplaid.org/beachvolleyball-osp-stuttgart

Autor: Marthe-Victoria Lorenz

Marthe ist Gründerin von fairplaid.org und kämpft für mehr Förderung des Breitensports. Sie ist leidenschaftliche Basketballerin und engagiert sich ehrenamtlich in ihrer Basketball-Abteilung des MTV Stuttgart 1843 e.V.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.