[SEMINAR] CROWDFUNDING FÜR DEINEN SPORT


Kostenfreies Online-Seminar | Jeden Mittwoch, 18.30h


  • Was ist Sport-Crowdfunding überhaupt?
  • Wie kann ich als Sportler/Verein Crowdfunding zur Finanzierung sinnvoll einsetzen?
  • Was muss ich beim Gestalten eines Crowdfunding-Projektes beachten? Wie finde ich Unterstützer?

Blog

Mit der kickerCrowd zum Turnier nach Aalborg

28. Juni 2017

Die Nachwuchskicker aus dem Jahrgang 2007 des FTSV Lorbeer Rothenburgsort nahmen im Mai an einem internationalen Turnier in Aalborg teil – möglich gemacht hatte das die kickerCrowd. Projektstarter Robert Hillbrecht erklärt, wie er auf der Förderplattform für Amateurfußball über 2.000 Euro gesammelt hat.

„Das Projekt wurde aus der Not heraus gestartet“, erklärt Hillbrecht. „Wir hatten das Turnier bereits gebucht und hofften, durch unsere Verkaufsaktionen während der Hallensaison genügend Geld zu sammeln. Das gestaltete sich jedoch nicht so leicht.“ Doch Hillbrecht und seine Mannschaft brauchten das Geld: „Acht der elf Kinder hätten den Gesamtbetrag von 200 Euro nie aus eigener Tasche bezahlen können. In unserem Stadtteil ist der Anteil an finanziell schwachen Familien nämlich überdurchschnittlich hoch“, sagt der Jugendtrainer des Vereins aus dem Hamburger Stadtteil Rothenburgsort. Schließlich versuchte Hillbrecht sein Glück auf der kickerCrowd – und war erfolgreich. Für ihn war das Crowdfunding-Prinzip einer der Schlüssel zum Erfolg: „Jeder Unterstützer kann einen kleinen Beitrag leisten und auf Wunsch auch anonym bleiben.“

Teilnahme am Webinar hat sich gelohnt

Wie er das Crowdfunding-Projekt aufbauen muss, welche Tricks es bei der Verbreitung und Bewerbung des Projekts gibt und auf welche Prämien man setzen sollte, lernte Hillbrecht im kostenlosen Webinar. „Es waren einige gute Tipps dabei. Zum Beispiel wurde uns geraten, dass wir nicht die komplette Werbung am ersten Tag machen, sondern lieber alle zwei Tage etwas Neues verbreiten sollten, um Aufmerksamkeit zu erzeugen. Das hat auch ganz gut geklappt.“ Dabei setzten Hillbrecht und Co. vor allem auf Facebook: „Wir haben in der Vergangenheit schon viele Projekte wie beispielsweise ein kostenloses Feriencamp durchgeführt, deshalb haben wir eine ganz gute Reichweite.“ Gleich zum Start meldete sich dann ein Hauptsponsor, der seine Unterstützung anbot. „Aber es haben auch viele Privatpersonen einen Beitrag geleistet. Selbst nach dem Ende des Projekts bekam ich noch Zuschriften und Unterstützung für die Kinder.“ Insgesamt kam das Projekt auf 2.220 Euro – alle Achtung! Und auch das Turnier war ein Erfolg: „Wir hatten richtig Glück mit dem Wetter und haben viele tolle Mannschaften kennengelernt“, sagt Hillbrecht. „Es war eine tolle Erfahrung, die die Jungs so schnell nicht vergessen werden.“

Eure Chance – jetzt Projekt starten!

Ihr habt auch ein Projekt, das ihr realisieren wollt, für das euch aber die nötigen Mittel fehlen? Spielt ihr schon seit zehn Jahren in den selben, miefigen Trikots, doch eure Vereinskasse ist nach Abschlussfahrt und Trainingslager bereits geplündert und euer Geld reicht deshalb nicht mehr für ein neuen Satz Trikots? Dann solltet ihr schleunigst euer Projekt auf der kickerCrowd starten!

Jetzt Projekt starten!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.