Wie du den facebook-Shop für Vereinsprodukte, Heimspieltickets und Crowdfunding-Prämien nutzen kannst

Marthe-Victoria Lorenz | 23. September 2017

Einige werden es schon gemerkt haben. Immer wieder werden in facebook-Posts Produkte markiert, die per Klick sofort eingekauft werden können. Sprich, ich sehe ein Video, in dem jemand ein T-Shirt trägt. Es wird mir darunter als Produkt angezeigt und ich kann per Klick direkt das T-Shirt einkaufen.

Hier ein Beispiel einer Startup-Konferenz:

 

Mit Blick auf den Sport gibt es auch dort Produkte, die ihr so vielleicht einfacher „an den Mann“ bekommen könnt, z.B. wenn ihr Tickets für das Heimspiel, den Vereinspulli besser verkaufen, ein Produkt eines Sponsor vertaggen oder mehrere Crowdfunding-Prämien zeigen wollt. Für diese Fälle zeigen wir euch jetzt, wie das geht.

Was ist der facebook-Shop und wo finde ich den?

Jede Facebook-Seite Reiter, die ihr in der linken Spalte findet. Dort könnt ihr einen Shop-Reiter hinzufügen und dann Produkte einstellen, wie Tickets fürs Heimspiel oder den Vereinspulli.

Ich habe bei der Erstellung des Shops „Check out on another Website“ angeklickt und meine Beispiele sind darauf ausgerichtet. Laut Facebook-Hilfeseite kann man aber auch einen PayPal-Account hinterlegen und die Menschen direkt in Facebook bezahlen lassen.


 

Nach Erstellung des Shops einfach auf „Produkt hinzufügen“ klicken und in wahrscheinlich wenigen Minuten (ich habe ca. 3 Minuten benötigt) ein Produkt online stellen. Die Besonderheit: der Käufer kauft nicht innerhalb von Facebook, sondern wird einfach auf eure Seite weitergeleitet, also z.B. auf euren Vereins-Shop. Wenn ihr einen bitly-Link verwendet, dann könnt ihr sogar sehen und analysieren, wie viele Menschen geklickt haben und diese Funktion nutzen.

Für Vereine, bei der der Eintritt nichts kostet oder die keinen Ticket-Shop besitzen, gibt es dennoch Möglichkeiten, die ich weiter unten im Punkt „Heimspiel“ aufführe.

Hierbei ist es auch möglich ein 0,00€-Produkt zu veröffentlichen, für alle Athleten und Mannschaften, die derzeit noch kostenfrei besucht werden können.

Vier Anwendungsbeispiele: Merchandising, Heimspiel Produktbewerbung von Sponsoren, Crowdfunding-Kampagne

Merchandising

Als Beispiel fungiert mein alter Verein, der MTV Stuttgart.

  1. Schritt: Produkt im facebook Shop einstellen und auf Shop verlinken

 

2. Schritt: Produkt in Bild- oder Video-Post vertaggen.

 

3. Post veröffentlichen und verbreiten

P.S. der Post wurde nicht veröffentlicht, sondern als Draft abgespeichert. Entschuldigt den Vertipper 🙂

4. Bei Klick auf den Hoodie gelangt der Käufer dann auf die Shop-Seite, wo er den Vereinspulli erwerben kann. Wenn ihr keinen Shop habt, dann leitet z.B. auf eine Seite eurer Webseite weiter, wo ihr beschreibt, dass man den Hoodie z.B. in der Halle beim nächsten Heimspiel oder in der Geschäftsstelle kaufen kann.

5. Mehr Menschen kaufen deinen Vereinspulli

Heimspiel

Fall 1: Euer Heimspiel kostet Eintritt und ihr habt einen Shop

Einfach das Ticket als Produkt einstellen und auf den Ticket-Shop weiterleiten. Bei jedem Aufruf zum Heimspiel das Ticket vertaggen.

Gibt es verschiedene Ticket-Kategorien (z.B. VIP-Ticket), dann natürlich mehrere Produkte einstellen.

 

Fall 2: Euer Heimspiel kostet Eintritt und ihr habt keinen Shop

In diesem Fall würde ich das Ticket als Produkt einstellen und auf die Facebook-Veranstaltungsseite weiterleiten. Dort würde ich den Text einfügen: „Tickets können vor Ort gekauft werden.“ Auch wenn ihr die Menschen nicht direkt als Käufer gewinnen könnt, könnt ihr sie ggf. doch dazu bekommen, zumindest bei der Facebook-Veranstaltung auf „Zusagen“ zu klicken.

Wie ich gerade auf der Facebook-Hilfeseite für den Shop sehe, kann man bei der Erstellung des Shops auch angeben, dass die Menschen per PayPal oder dem Bezahldienst Stripe innerhalb von Facebook bezahlen können. Dies habe ich nicht getestet. Wenn ihr damit Erfahrung habt oder das austestet, dann schreibt mir gerne mit Euren Erfahrungen, dann updaten wir den Artikel.

 

Fall 3: Euer Heimspiel kostet keinen Eintritt

Auch dann könnt ihr die Funktion nutzen, z.B. um auf euren Hallenverkauf aufmerksam zu machen (Bier –  1,50€, Kuchen – 1€ etc.) mit Weiterleitung auf die Facebook-Veranstaltung. Für das Ticket könnt ihr ein 0,00€-Produkt einstellen, mit Weiterleitung auf die Facebook-Veranstaltung.

Produktbewerbung von Sponsoren

Analog wie beim Vereinspulli, können z.B. die Produkte von Sponsoren verlinkt werden, bspw. wenn deren Logos ersichtlich sind auf den Trikots oder wenn es Aktionen gibt.

Die Menschen können dann einfach auf die Sponsoren-Seite weitergeleitet werden. Wenn ihr einen bitly-Link verwendet, dann könnt ihr dem Sponsor sogar nachweisen, wie viele Menschen geklickt haben.

Crowdfunding-Kampagne

Wer ein fairplaid-Projekt startet, kann seine Prämien als Produkt im facebook-Shop einstellen und bei jedem Post verlinken. Dabei kann jedes Mal eine andere Prämie im Vordergrund stehen.

Als Beispiel habe ich unseren Post vom fairplaid-Projekt von Anne Ruff beigefügt.

 Fazit

Es gibt mit dem Facebook-Shop einige Möglichkeiten, wie ihr eure Fans auf Produkte rund um Euren Verein oder Eure Wettkämpfe aufmerksam machen könnt. Und nur wenn Eure Fans wissen, dass es diese Produkte gibt, können sie diese kaufen. Also nutzt die neuen Funktionen, die euch kostenlos zur Verfügung stehen, um mehr Gelder in die Vereinskasse fließen zu lassen.

Autor: Marthe-Victoria Lorenz

Marthe ist Gründerin von fairplaid.org und kämpft für mehr Förderung des Breitensports. Sie ist leidenschaftliche Basketballerin und engagiert sich ehrenamtlich in ihrer Basketball-Abteilung des MTV Stuttgart 1843 e.V.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.