[SEMINAR] CROWDFUNDING FÜR DEINEN SPORT


Kostenfreies Online-Seminar | Jeden Mittwoch, 18.30h


  • Was ist Sport-Crowdfunding überhaupt?
  • Wie kann ich als Sportler/Verein Crowdfunding zur Finanzierung sinnvoll einsetzen?
  • Was muss ich beim Gestalten eines Crowdfunding-Projektes beachten? Wie finde ich Unterstützer?

Blog

Anpfiff für die kickerCrowd – 250 Euro für die 25 schnellsten Projektstarter!

20. Oktober 2016

Es ist soweit: Die kickerCrowd geht an den Start! Mit dieser neuen Fußball-Förderplattform haben Teams und Vereine damit eine ausgezeichnete Möglichkeit, Projekte zu realisieren, die vor vermeintlich zu großen finanziellen Hürden stehen.Eure C-Jugend braucht einen Satz Trainingsanzüge, das örtliche Autohaus hat aber schon die Trikots spendiert und macht keine Kohle mehr locker? Die 1. Mannschaft möchte endlich auch mal ins Trainingslager in die Türkei, Kosten für Flug und Hotel sprengen aber die Mannschaftskasse? Von Oktober bis April muss euer ganzer Verein auf einem besseren Kartoffelacker trainieren, weil der Bau eines Kunstrasenplatzes zwar schon lange ein Traum, finanziell aber nicht machbar ist? Damit soll jetzt Schluss sein. kickerCrowd ist dafür da, um Träume wahr werden zu lassen, die bislang am klammen Vereinskonto zerplatzten.

Das Prinzip von Crowdfunding ist simpel: „Es ist einfacher 100 Personen zu finden, die fünf Euro geben, als einen Menschen zu finden, der 500 Euro gibt.“ Wir helfen euch dabei, euer Vorhaben zu präsentieren und diese 100 Leute – eure Crowd – zu finden.

Und das Beste: Der kicker unterstützt die ersten 25 Projekte mit einem Zuschuss von 250 Euro*. Also: Nix wie ran und dein Projekt auf der kicker Crowd starten! Erfüllt euch euren Traum, wir unterstützen euch dabei.
Viel Erfolg!

Hier geht’s zur kickerCrowd

* Die ersten 25 Projekte, die auf der kickerCrowd eingestellt werden und deren Zielsumme mindestens 1.000 Euro beträgt, werden mit 250 Euro gefördert. Das Geld wird dem Projekt nach Projektstart gutgeschrieben und ausbezahlt, wenn das Projekt erfolgreich ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.